3. Baden-Württembergische Rangliste in Eggenstein Leopoldshafen

3. Baden-Württembergische Rangliste in Eggenstein Leopoldshafen

18./19.05.2019 Mit dem 3. C-Ranglistenturnier am Wochenende des 18. und 19. Mai fand in
Eggenstein-Leopoldshafen das bereits letzte Ranglistenturnier der Saison auf baden-
württembergischer Ebene statt. Am Samstag waren 5 Aalener im Einzel dabei.

In U17 traten mit Felix Schneider, Andreas Schnegelberger und Lennart Köhler gleich 3 Jungen für die Sportallianz an. Felix spielte im Qualifikationsspiel unglücklich und verlor nach deutlicher Führung im dritten Satz noch mit 17:21 gegen Laurin Rittershofen vom SSV Waghäusel. Danach steigerte er sich aber kontinuierlich in seiner Spielweise und belegte nach zwei Siegen und einer Dreisatzniederlage am Ende den 18. Platz.

Andreas gewann seine Qualifikation etwas mühsam, um danach im Achtelfinale auf Lennart zu treffen, der aufgrund seines besseren Setzplatzes keine Qualifikation spielen musste. Nach einem ausgeglichenen ersten Satz konnte Andi das Tempo im zweiten Satz nicht mehr mitgehen und musste seinem Vereinskameraden und Doppelpartner den Vortritt lassen. Nach zwei darauffolgenden Siegen spielte Andi in seinem letzten Spiel dann um Platz 9, musste sich hier jedoch Maxim Riebschläger vom BC Steinenstadt in drei Sätzen geschlagen geben und belegte somit den zehnten Platz.

Lennart verlor nach dem Sieg über Andi gegen Justin Geiger glatt in zwei Sätzen das Viertelfinale. Mit zwei Siegen gegen Lukas Gramm von der TSG Heilbronn und Thilo Sendler vom SSV Waghäusel holte er sich am Ende aber einen versöhnlichen 5. Platz.

In U15 startete dieses Mal auch wieder Marc Harner. Sein Qualifikationsspiel konnte Marc noch sicher gewinnen, traf dann jedoch auf den topgesetzten Tristan Inhoven vom Gastgebenden Verein Eggenstein-Leopoldshafen, wo er trotz guten Spiels klar verlor. In seinen weiteren drei Spielen steigerte sich Marc von Spiel zu Spiel und konnte noch ein weiteres Spiel gewinnen, sodass er am Ende eines langen Tages mit Platz 14 zufrieden sein durfte.

Einziges Mädchen aus Aalen war Beatrice, die in U17 antrat. Von Setzplatz 6 aus gestartet wurde sie ihrer Favoritenrolle im ersten Spiel gerecht und gewann glatt in zwei Sätzen. Gegen ihre laufstarke Gegnerin im Viertelfinale hatte sie dann aber deutlich das Nachsehen. Nach einem weiteren sicheren Sieg musste Bea sich im abschließenden Platzierungsspiel nach ihrer besten Tagesleistung knapp in drei Sätzen Janina Hartmann von der TSG Salach geschlagen geben und wurde somit entsprechend ihres Setzplatzes Sechste.

Am Sonntag ging es dann für Andi und Lennart sowie Bea und ihre Partnerin Laura Kleeb vom SV Fischingen noch in den Doppeldisziplinen weiter. Lennart und Andi gewannen dabei ihre Gruppenspiele souverän und zogen somit in die Gruppe der besten drei Doppel ein. Hier waren sie jedoch dem deutlich höheren Spieltempo im Vergleich zur Vorrunde nicht gewachsen und mussten sich nach zwei deutlichen Niederlagen mit dem dritten Platz begnügen. Bea und Laura, die freiwillig eine Altersklasse höher in U19 gemeldet hatten, hatten im ersten Gruppenspiel etwas Pech und mussten sich nach drei intensiven und hochklassigen Sätzen dem Doppel Habiboglou / Hartmann geschlagen geben. So konnten sie nur noch Zweite in ihrer Gruppe werden und spielten anschließend um die Plätze 4 bis 6. In beiden Partien der Platzierungsrunde zeigten sie erneut sehr ordentliche Leistungen und konnten nach einer Niederlage und einem Sieg einen guten fünften Platz für sich verbuchen.

Zurück